Stundenull-talk - Stefan Hund EPISODE 2
Stundenull-talk-002-Peter-Buchenau
00:00:00 00:19:49

Stundenull-talk-002-Peter-Buchenau

Peter buchenau

Er war die Nr. 2 in Europa für eine amerikanische Unternehmensberatung, als sein Chef 2002 mit einem Herzinfarkt nach Überarbeitung tot umfiel. 

Heute ist er Autor, Buchverleger, Schauspieler, Mentor, Coach. Er unterscheidet dabei nicht in Arbeits- und Freizeit, vielmehr ist es Lebenszeit. Diesen Luxus kann er sich heute leisten. Wenn Peter Buchenau nicht arbeitet, ist er jemand, der gerne schreibt und denkt. 

Wer heute mit ihm arbeiten möchte, muss eine eigene erlebte Geschichte zu erzählen haben. In seiner früheren Firma hatte man bewusst die Strategie, nur Mitarbeiter einzustellen, die mindestens einmal gescheitert und wieder aufgestanden sind. Diese haben kritische Situationen bereits durchlebt, wenn sie beim Kunden sind, der jetzt gerade eine kritische Situation bewältigen muss. -> Aber das ist eine eher "amerikanische Denke", davon sind wir in Deutschland meilenweit entfernt.

Jede große Veränderung braucht einen "Event". Der tödliche Infarkt seines Chefs ließ in sich fragen, ob er genauso enden wollte. Dann kündigte er. Bis er seine neue Positionierung gefunden hatte, kam es zu verschiedenen Turbulenzen. Kritiker, insbesondere Familie, fragten, wie er einen solchen Job aufgeben könne. Unterstützer war ein guter Freund, der ihm immer wieder Mut machte und sagte, dass er seit der Jugend die Bühne nie verlassen hatte - nur eben immer andere Stücke und Rollen vor wechselndem Publikum spielte. Das war die Initialzündung für "Männerschnupfen". 

Für ihn war es dann der innere Konflikt (viel) Geld verdienen (müssen) und das was ihm sein Herz sagt. Dann machte er weitere Ausbildungen. 

Sein Großes Thema ist "Leadership 4.0", das verbindet alles. Und das wirkt nur mit authentischer Präsenz. "Bühne schafft Bühne". 

Erreichbar ist Peter Buchenau über seine Präsenz in fast allen Social Medias und über seine Seite www.peterbuchenau.de 

Buchempfehlung: "Was Dein Herz Dir sagen will ..."

Herzlichen Dank

(C) StefanHund 2019

Stefanhund.com/impressum