Loading Episode...
Kreativität und Weisheit - Karin Rudin Walker EPISODE 1, 8th November 2020
Meditation im Alltag
00:00:00 00:18:52

Meditation im Alltag

Wie kam ich zur Meditation, was ist mein Hintergrund und wie kannst Du Meditation oder Gewahrsein im Alltag kultivieren. Ich zeige Dir zwei Grundlegende Übungen auf welchen Du deine Meditationspraxis aufbauen kannst. 

Beim Wort Meditation sieht man gleich Mönche in orangen Roben Stunden und Tage lang mit gekreuzten Beinen sitzen oder man verbindet es mit Religion dem Buddhismus zum Beispiel.

Nein ich kann mich nicht stundenlang hinsetzen ich bin Mutter von 4 Kindern, arbeitete daneben und absolvierte eine Ausbildung. Mein Leben wäre auch einfach, wenn ich mich in eine Höhle zurück ziehen könnte, dachte ich vor Jahrzenten. Lange schien mir die Meditation nicht geeignet zu sein für mein Leben und meinen Alltag. Die Bilder gingen mir aber nicht mehr aus dem Kopf, die Fotos von Mönchen welche still vor sich hin lächelten und Ruhe und Gelassenheit ausstrahlten. Was haben sie entdeckt was wir nicht wissen? fragte ich mich. Und ich wollte mehr darüber erfahren. Auf meiner Suche nach dem Glück oder was Menschen glücklich macht, ließen mich die Bilder dieser zutiefst glücklichen Menschen nicht mehr los.

Wer den Bezug und den Hintergrund zum Buddhismus nicht mag, dem kann ich die Bücher von Jon Kabat-Zinn sehr empfehlen. (Werbung ohne Auftrag)

Mit Ruhe und Gelassenheit kann man viel einfacher dem Auf und Ab, den Wellengängen des Lebens begegnen. Diese innern Qualitäten sind in dieser anspruchsvollen Zeit doppelt wichtig.

Ich hab für Dich einen Flyer zusammen gestellt mit den zwei grundlegenden Übungen für Meditation. Egal wie fortgeschritten du bist und wie oft du schon meditiert hast, du kannst immer wieder auf die grundlegenden Übungen zurück greifen. 

Hier kommst Du zum Flyer

Den Blogartikel den ich erwähne: "Weshalb braucht es Intuition für die Kreativität" findest Du hier: Blog