Artwork for podcast Trennung in Freundschaft - über einvernehmliche Scheidungen, Trennungen und andere Beziehungsthemen
Trennung? Besser vor oder nach Weihnachten ansprechen?
Episode 622nd November 2022 • Trennung in Freundschaft - über einvernehmliche Scheidungen, Trennungen und andere Beziehungsthemen • Thomas Harneit
00:00:00 00:20:14

Share Episode

Shownotes

Willst du dich trennen, weißt aber nicht wann der richtige Zeitpunkt dafür ist?

Vor Weihnachten? Nee, lieber nicht. Dann ist aber schon wieder Geburtstag und dann ein Urlaub geplant. Wann sprichst du das Thema am Besten an?

In dieser Folge geht es um das wann und wie?

Viel Spaß beim Zuhören!

Möchtest du wissen, ob eine Begleitung in der Trennung (emotional, rechtlich und sachlich) die Lösung für deine individuelle Herausforderung ist?

Möchtest du deine Beziehung retten, raus aus dem emotionalen Tief oder eine friedliche, einvernehmliche Scheidung?

👉 Buche einen Termin für ein kostenloses Telefongespräch

👉 Besuche die Website von Trennung in Freundschaft

Schau dir meine Bewertungen dazu an.

Hat dir der Podcast gefallen?

Dann abonniere ihn und bewerte ihn

Vielen. Dank :-)

➡️ Thomas Harneit auf Facebook

➡️ Besuche die Facebook-Gruppe "Trennung in Freundschaft" auf Facebook



#scheidung #zeitpunkt #wanntrennen? #thomasharneit

Mentioned in this episode:

Info-Abende am 15. und 16.11.2022 - Trennungsschmerz und einvernehmliche Scheidung

Am 15.11.22 geht es um das Thema "Wie dir der neue Weg von Trennung in Freundschaft zu einer gütlichen Scheidung verhilft". Hier geht es zur Veranstaltung. https://fb.me/e/3XRuGB33t Registriere dich gleich für die kostenlose Teilnahme. Am 16.11.22 geht es weiter. Hier lautet das Thema "Raus aus dem Trennungsschmerz". Wie kann du die negativen Gefühle loswerden und schnell loslassen? Hier ist der Link zu FB: https://fb.me/e/3SbdDoxDX

Transcripts

die meisten Suchanfragen zum Begriff. Scheidung gibt es Anfang Januar. Doch wann soll man sich wirklich trennen? ist es besser nach Weihnachten oder lieber im Sommer? Oder wann ist der richtige Zeitpunkt? Herzlich willkommen zum Podcast Trennung in Freundschaft, Mein Name ist Thomas Haar schön, dass du meinen Podcast hörst.

In diesem Wodkas geht es um friedliche Trennungen, um Versöhnungen, Konfliktlösungen und andere Beziehungs Themen. Viel Spaß dabei!

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Folge im Podcast Trennung in Freundschaft Heute lautet das Thema Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Trennung? Das ist in der Tat keine einfache Frage Entscheidung. Miriam hat mich gefragt Wann ist denn nun der beste Zeitpunkt für die Trennung? Ich will mich ja eigentlich trennen, aber ich bringe es einfach nicht übers Herz, das zu einem unpassenden Zeitpunkt zu machen, sagt sie.

Und dann haben wir darüber gesprochen. Was ist denn nun der richtige Zeitpunkt? Ja, also? kurz vorm Geburtstag scheidet aus und nach dem Geburtstag ist auch schon mit den Geburtstag eines Kindes, dann ist es nicht weit bis Weihnachten, dann ist schon wieder der nächste Feierlichkeit in der Familie die in größeren Ausmaß hat und dann gibt es schon wieder Ostern und so weiter.

Und so weiter. Da ist der Sommerurlaub geplant und im Prinzip. scheint es einfach keinen passenden Termin zu geben, oder? Und wenn man darin keinen also durchgeht, dann stimmt das auch. So habe ich gedacht, daraus mache ich es meine Podcast Folge, denn diese Frage, die beschäftigt sicherlich einige Menschen, ja, wenn du in der Beziehung nicht mehr glücklich bist du, du denkst Mensch, ich will mich trennen.

muss das ja mal ansprechen, aber wann vor Weihnachten macht man nicht oder vom Geburtstag des Partners oder vom eigenen Scheidet auch aus? Vor den Geburtstagen der Kinder geht auch nicht, weil aber nach Ostern Halloween wie Nachdem wir, glaube ich, meine religiöse Feiertage und so wird es durchaus schwierigen Termin zu finden.

Aber worum geht es wirklich? Liegt es eigentlich am Termin oder sind es andere Dinge, die hier eine Rolle spielen? Ich habe mal ein wenig gegoogelt und ich habe Folgendes festgestellt Der Begriff Scheidung wird Anfang Januar am häufigsten gegoogelt und zwar nicht nur einfach so am häufigsten, sondern da ist eine signifikante Spitze im Vergleich zu sonstigen Suchanfragen da Anfang Januar, also immer nach den Weihnachtsfeiertagen.

Viele Menschen denken also nach Weihnachten über nach sich zu trennen, tun es aber vielleicht nicht, weil sie denken, es ist nicht der richtige Zeitpunkt, und das ist jetzt die Frage Wann ist der richtige Zeitpunkt? Ich habe mir ihren gefragt Ist es wirklich das Datum oder woran liegt es wirklich, was es in deinem Innersten eigentlich die Schwierigkeit, weshalb du dich nicht traust, Ist die Suche nach dem Datum nicht einfach nur ein Vorwand?

Ja, und das war auch tatsächlich dann der Punkt es ging gar nicht um das Datum, es ging eigentlich um. zwei Dinge Natürlich geht es darum, den anderen nicht zu verletzen, in einer Zeit, Jahr vor Weihnachten, in der man andere Emotionen hat und das ja auch eine gewisse Art von Rücksicht und Mitgefühl mit verbunden, aber letztendlich, für das er damit dazu, dass man niemals rauskommt, aus dem Dilemma Und worum geht es eigentlich wirklich?

Eigentlich ging es doch eher um die Angst davor, das Thema anzusprechen. Die Angst sowas bei mir, ihren vor der Reaktion ihres Partners wie würde der reagieren? Was würde in dem Moment passieren, wenn sie sagt Ich will mich von dir trennen? Und das hat sie tatsächlich davon abgehalten, das Thema überhaupt.

an die Oberfläche zu zu bringen und zur Sprache zu bringen. Und damit hat sich natürlich auch die Chance genommen, und zwar seit langem schon über das Thema zu sprechen, über das Thema. Ich bin unglücklich in der Beziehung, ich möchte mich trennen, denn das auch das hat nicht stattgefunden bei den beiden.

sind sich aber nicht getraut, sie hat sich immer weiter in die Light hineingesteigert. Nicht gesagt Mensch, wie wäre es denn eigentlich, wenn es jetzt mal ansprichst, denn vielleicht, sagt ein Mann dann, Oh, das habe ich gar nicht gewusst, sonst gar nicht bemerkt, dass du dich unglücklich willst. Können wir vielleicht etwas ändern?

Was müssen wir ändern? Also? den Trennungs Wunsch oder vielleicht auch einfach das Mangel Gefühl, die fehlenden Bedürfnisse erstmal anzusprechen, können auch eine Chance sein, die Beziehung noch in Ordnung zu bringen. Okay, jede Situation ist anders bei mein scharfes Leitet sehr groß und da geht es vielleicht nicht mehr anders und bei anderen gibt es durchaus noch die Chance, die Beziehung zu retten.

Aber eigentlich ist es doch egal Der erste Schritt ist, sich zu trauen, das Thema anzusprechen, und da scheitert es meistens schon. Da spielt die Angst eine große Rolle bei vielen Menschen. Die Angst davor, dass die Trennung der dann höchstwahrscheinlich passieren wird. Wir aus dem Leid heraus auch sogar der eigene Wunsch ist jetzt wie bei Miriam, dass das Leid einfach zu groß wird.

Die Angst davor, dass Dinge passieren, die man nicht mehr kontrollieren kann, die einen Jahr in ein noch viel größeres Dilemma stürzen, als die Situation weiter auszuhalten wieder gerade herrscht die Angst. dass die Kinder darunter leiden oder das ist einen Rosenkrieg gibt und jahrelang danach Terror Dinge sind nicht unbegründet, denn es gibt ja einige Beispiele, bei denen das Paar getrennt ist und sich noch jahrelang gegenseitig immer noch den Rosenkrieg liefert oder sich fertig macht oder?

Spielchen gespielt werden, die dazu dienen, den anderen ja schlecht zu machen, Rache zu üben und, und, und, und das ist natürlich eine reale Gefahr, die bei einer angesprochenen Trennung dann auch passieren kann. Das ist der nächste Aspekt. Es gibt tatsächlich auch genau diese Fälle, dass die Trennung angesprochen wird.

Der Partner ist allein dadurch sehr verletzt, zieht sich zurück, macht dicht und kein Dialog ist mehr möglich. Und von da an beginnt im Grunde genommen schon der Rosenkrieg, obwohl es gar nicht sein müsste, einfach nur, weil die beiden nicht miteinander reden können, einfach nur, weil unterschiedliche Konfliktlösungsstrategien.

beherrscht werden und nicht beherrscht werden, und dann kommt es zu, keine zu keinem Dialog, zu, keine Aussprache und natürlich auch zu keiner Lösung, und deswegen ist die Angst nicht unbegründet und die Unsicherheit? Aber was hilft, was hilft es denn, wenn du Angst hast, und du kommst nicht weiter, du stehst auf der Stelle und du bist in deinem Leid und willst doch da eigentlich nur raus.

Du wünscht sie doch eigentlich nur einen Partner, der dich versteht, der dich lieb hat, der dich in den Arm nimmt, der dich nicht betrügt, der für dich da ist und was auch immer. Jeder Einzelne hat sicherlich unterschiedliche Erwartungen, Vorlieben, Bedürfnisse, aber wenn die nicht erfüllt sind, dann sind wir Mangel und dann suchen wir eine Lösung, und diese Lösung sollte erst mal sein.

zu versuchen, das Problem anzusprechen, das Problem mit dem Partner zu lösen. Und nur wenn das nicht geht, dann ist die Trennung vielleicht der letzte Ausweg nicht die Lösung, sondern die einzige Möglichkeit, aus dem aus dem Dilemma rauszukommen und dann trotzdem eine gute Lösung für alle Beteiligten anzustreben.

Und genau da liegt das Problem. das, was ich gerade beschrieben habe die Problematik, nicht miteinander reden zu können, die Problematik, dass dann der Rosenkrieg losgeht, die Problematik, dass schon viel vorher sich einer oder beide gar nicht trauen, die Probleme anzusprechen, das Leid anzusprechen und somit eine Lösung zu finden so was kann man da tun.

oder welche Lösungen gibt es ja mehrere? Der erste Schritt ist vielleicht noch mal wirklich zu hinterfragen Was könnte wirklich passieren, wenn du jetzt mit einem Partner sprichst? Was könnte denn wirklich passieren? Wird er wirklich wütend? Offen Tisch, lagen raus, Rennen oder welche Reaktion wäre zu erwarten?

das Spiel natürlich, weil die kalibrieren Schleifen Rolle, die dazu führen, dass wir immer schon vorher wissen, was genau passieren wird und deswegen ist es schwierig, sich davon frei zu machen zu sagen heute passiert vielleicht was anderes und heute meist vielleicht doch anders. Ich sags anders eintrugen, kann ja auch dabei sich überlegen, dass man den Rahmen für das ansprechendes Thema muss entsprechend wählt.

Aber das wäre jetzt ein anderer Podcast nicht. Wann ist der richtige Zeitpunkt, wo Sage ist und wie aber der erste Schritt, das, wie gesagt, die Angst zu umgehen, die Angst hinter sich zu lassen und sich zutrauen, in Dialog zu gehen und dabei sich im Klaren darüber zu sein, dass es vielleicht beide Wirklichkeiten gibt, nämlich zum Zueinander zu finden, die Defizite, die Probleme zu lösen, die es gemeinsam gibt, oder aber auch dafür steht der Trennungen Freundschaft den Weg gemeinsam zu gehen auseinander zu gehen und zwar in Freundschaft, das hat sogar in Liebe es gibt wirklich Beispiel und das kann man sich nicht vorstellen, wenn man das nicht selber erlebt hat, wo eine solche harmonische Beziehungen als solches positives Miteinander immer noch existiert.

Obwohl die beiden also ein Paar, ein Ehepaar, was lange verheiratet war, sich getrennt hat. Das ist möglich, und deswegen reicht das ist das, wo wir alle hin können. Das ist eine neue Form von Trennungs Kultur, dafür steht Trennungen Freundschaft lasst uns eine neue Trennungs Kultur aufbauen, bei der es nicht darum geht, den anderen fertig zu machen, bei der es nicht um Schuld geht, sondern wo es einfach darum geht, die Probleme zu lösen, aus dem Leid zu kommen und Lösungen zu finden für alle Beteiligten.

Und wenn man einfach nur mal signalisiert, dass das genau diese Absicht ist, die positive Absicht, eine Lösung zu finden für alle Beteiligten, wer kann da nein sagen? Das bedeutet doch ich habe gerade ein Problem, oder Hey, wir haben gerade ein Problem, aber ich meine es auch gut mit dir. Ich möchte, dass wir gemeinsam eine Lösung finden, ich dränge mich nicht raus, ich fürchte nicht.

Aber wir brauchen eine Veränderung, wir brauchen eine Verbesserung, wir brauchen etwas, was uns wieder gut tut und wieder besser fühlen lässt. Manchmal ist diese Empfindung einseitig, aber es gibt immer beide Seiten und es, wir sind da wie ein Spiegel, oder das Sprichwort Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus, trifft hier sehr schön zu.

Wenn ich das in dieser Form formuliere und sage ich möchte mich trennen, dann das blöd, aber wenn ich anders anfangen, wenn ich sage Du, wem geht es nicht gut, ich fühl mich schon länger nicht mehr gut und ich würde das gerne ändern und dann langsam versucht wird du, dann versuchst dein Partner zu erklären, warum es dir gerade nicht gut geht.

ohne Vorwürfe zu machen. Selbstverständlich, Daran scheitert es dann meistens auch ohne Vorwürfe zu machen, nur aus dem eigenen Gefühl zu sprechen und nur aus dem eigenen Bedürfnis zu sprechen, dann ist das ein Weg nach vorne, und dann gibt es vielleicht einen guten Dialog, und wenn das nicht klappt, was machst du dann?

Ja, da gibt es mehrere Lösungen. ich hab's satt angesprochen wie spricht man dann miteinander, das kannst du lernen bei mir im Seminar gemeinsam miteinander oder auch friedlich streiten, dass diese beiden Seminare zeigen euch einmal als Mini Seminar, einmal recht umfangreich wie eine positive und erfolgreich und harmonische Kommunikation.

möglich ist und wie man auch Konflikte einfach lösen kann und schneller lösen kann, anstatt sich festzubeißen hat, anstatt in die in die Blockade zu gehen und und ein schweige schweige, Woche einzulegen in der gemeinsamen Kommunikation, Nee, das geht auch anders. Der zweite Weg ist. Wenn das nicht funktioniert, wenn die nicht miteinander reden können und das auch nicht jetzt schnell lernen wollt oder könnt, dann ist immer noch die Möglichkeit da, sich Hilfe zu holen.

Hilfe und auch dafür es trennungen Freundschaft. Da in meinen Coachings geht es nicht nur um die Trennung, es geht auch um Beziehung Retten, weil die Dinge dahinter sind oft die gleichen. Es geht um deine Persönlichkeit. Es gibt um. dein Charakter. Es geht um Kommunikation, steht um Konflikte, Konflikte, es geht um Bedürfnisse und um Gefühle und all das Miteinander in Verbindung zu bringen und dann vielleicht auch zu ordnen und mit dem dem Partner mitzunehmen, das ist weil man das Ziel das ist die Aufgabe von Trennungen, Freundschaft, das mache ich immer in Coachings mit meinen Klienten und ich nehme dich und euch an die Hand und zwar möchte ich etwas anders.

Das ist der neue Weg von Trennungen. Freundschaft, der funktioniert anders, als man das gewohnt ist, dass man sich da mit einem Therapeuten an einen Tisch setzt, und dann erzählen alle fleißig Der neue Weg von Trennung und Freundschaft funktioniert etwas anders. deswegen funktioniert auch so gut. Er sagt Ich glaube, das brauche ich jetzt, der kann mir aber eine Nachricht schreiben, einfach eine E Mail an Hilfe Trennung in Freundschaft de hier was mit Minus Dazwischen Trennung Minus in Minus Freundschaft punkt de oder einfach auf die Website gehen www trennungen freundschaft de Und dort findest du weiter Formationen, auch die Kontakt da, das Kontaktformular.

Ja, insofern gibt es hier mehrere Lösungen, wann es der richtige Zeitpunkt, sich zu trennen Ich sage es geht nicht um den Zeitpunkt, es geht. um die Frage Worum geht es eigentlich und wann sprichst du eigentlich das Thema an und vielleicht Konzert? Tatsächlich ein Zeitpunkt, in der nicht genau einen Tag vor Weihnachten liegt oder an Heiligabend.

Das macht sicherlich, sind aber ansonsten. vier Mal in dich hinein. Ist einfach die Frage nach dem Datum nicht einfach nur ein vorgeschobener Grund, weil in Wirklichkeit in die die Angst ist das ja das jetzt gleichen Rosenkrieg losgetreten wird oder dass du 11 Abfuhr bekommst oder was auch immer und das einfach diese Angst dich daran hindert, das Thema überhaupt anzusprechen, wenn es daran liegt, wie gesagt, dann hilft ein.

Moderator, ein Mediator, ein Coach und all das gibt es bei Trennungen Freundschaft so, jetzt würde ich gern wissen Was ist eure Idee für den besten Trennungs Zeitpunkt und welche Erfahrungen habt ihr gemacht und wer hat sich nach Weihnachten getrennt? Schreibt doch mal in die Kommentare oder schreibt mir mal eine persönliche Nachricht auf Facebook oder Hilfe@Trennung-in-Freundschaft.de. Ich bin gespannt auf Deine oder eure Zuschriften dazu und bin jetzt auch mit diesen Podcast am Ende angelangt. Also weil es der richtige Trennungs Zeitpunkt das war das Thema heute und ich hoffe, ihr habt jetzt einen Puls bekommen zu sagen, jetzt weiß ich, was ich tun muss.

Jetzt habe ich entweder meinen Zeitpunkt für mich entdeckt. oder ich habe jetzt eine Idee, welchen Weg ich gehen kann, der für mich funktioniert, damit ich aus meinem Leid rauskommen und das das wünsch ich dir das wünsche ich euch, dass ihr da ein Schritt nach vorne gehen könnt im positiven Sinne positiven Sinne, um entweder aus dem Leid rauszukommen und für alle eine gute Absicht.

ein gutes Ergebnis zu erreichen. Das war der Podcast für heute, Vielen Dank fürs Zuhören bis zum nächsten Mal, Euer Thomas, Tschüss,